Start

Büchner / Lenz

Landschaftsfoto aufgenommen bei Kirtorf/Arnshain

Der psychisch leidende Schriftsteller Lenz gelangt nach einem Fußmarsch zum Pfarrer Oberlin. Auf dem Weg gehen ihm Gefühl für Raum und Zeit verloren, er hört die Stimmen der Felsen, sieht die Wolken jagen.

Die folgenden Nächte werden ihm zur Qual: Seine Wahrnehmung löst sich von der Realität, macht sie zum Traum.

Als Lenz geistige Verwirrung weiter zunimmt entschließt sich Oberlin, ihn nach Straßburg zu bringen. Die Novelle endet mit der Fahrt dorthin; der inzwischen von drei Männern bewachte Lenz ist in absolute Apathie verfallen.


Fahrrad auf Abwegen - Fotokalender für 2017

Bestellkarte


Drei unter einem Dach / Treffpunkt Schiele Projekt

Zur Vernissage am Sonntag, den 6. November um 14 Uhr trägt Meta Perschel ihre Gedanken zu “Schiele in Krumau -Schiele in Alsfeld” vor.
Walter Windisch-Laube spielt thematisch-atmosphärisch und/oder zeitlich-geographisch passende Klaviermusik, vornehmlich aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende. Dabei erklingen unter anderem Werke von Lili Boulanger, Béla Bartók, Johannes Brahms sowie von Robert Schumann.
Am Schiele Abend am 11. November 2016 um 19:00 Uhr liest Meta Perschel Texte, überwiegend Gedichte des Expressionismus.
Sie wird dabei von dem 81jährigen Musiker Otto Bellinger mit Geigenspiel begleitet.
Die Galerieräume und die Ausstellung sind samstags und sonntags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet, sowie nach Vereinbarung.
Finissage der Ausstellung: 11. Dezember 2016 um 15:00 Uhr.
Karuszel Gebirgskulturen e.V. zeigt den Film „Traumstadt“.
1973 hat der deutsche Filmmacher Johannes Schaaf den Film in Ceský Krumlov gedreht. Er ist die Verfilmung eines kaum bekannten, fantastischen Romans von Alfred Kubin, der 1909 unter dem Titel „Die andere Seite“ erschien. Bei dem Film handelt es sich um ein außergewöhnliches Werk der deutschen Filmgeschichte.

Schmuckschule Rainrod - Viktoria Wittek, 36318 Schwalmtal/Rainrod, Schulstraße 31
Tel. 06638 918931 / schmuckschule@web.dewww.schmuckschule.de

egon-im-cafe-02-compressed

Bericht über die Vernissage